Herzlich Willkommen

Die Geschichte des heutigen Baggersees beginnt eigentlich mit der Tatsache, dass die Gemeinde Waldhausen zum Ende der fünfziger Jahre im gemeindeeigenen Gelände des Gewannes Auwiesenäcker bzw. Kiesteile durch das örtliche Kieswerk G. u. E. Luz Kies und Sand ausbeuten ließ.

Das Kieswerk bemühte sich, zusätzlich einige Äcker von Privateigentümern zu diesem Zwecke zu erwerben. Zwar hatte das Landwirtschaftsamt, welches die Grundstücksgeschäfte zu genehmigen hatte, dem Kieswerk die Auflage erteilt, die Kiesgrube nach vollzogener Ausbeutung wieder aufzufüllen und der landwirtschaftlichen Nutzung wieder zuzuführen, doch gelang diese Maßnahme mangels Auffüllmaterial nicht.

So blieb, weil sich das Grundwasser in der Grube aufstaute, schließlich ein See, an dessen westlichen Ende heute die Kläranlage liegt und der in den Sommermonaten als Badesee benützt wird.

Quelle: Heimatbuch—800 Jahre Waldhausen

Text: Walter Kübler